Zum Inhalt springen

Der Rosenkranz

Ursprung:
Der heilige Dominikus hatte Anfang des 13. Jahrhunderts eine Erscheinung der Muttergottes, bei welcher ihm die heutige Form des Rosenkranzes geoffenbart wurde.

Wirkung: 
Der Rosenkranz ist ein äußerst wirksames Gebet, mit dem sogar Kriege verhindert (Botschaft von Fatima) und Schlachten gewonnen (Seeschlacht von Lepanto 1571) werden konnten und können.

Fatima:
Die Muttergottes erschien den drei Hirtenkindern, Lucia, Francisco und Jacinta, zum ersten Mal am 13. Mai 1917 in Fatima. Bei jeder ihrer insgesamt sechs Erscheinungen wiederholte sie die Worte: “Betet täglich den Rosenkranz!”. Zudem gab sie sich selbst den Namen “Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz”.
Alle, die den Rosenkranz beharrlich beten, empfangen einen besonderen Schutz der Gottesmutter. Schwester Lucia, eines der Seherkinder von Fatima, sagte: “Es gibt kein Problem, wie schwierig es auch sein mag, das heute nicht durch die Zuflucht zum Rosenkranzgebet gelöst werden kann.”

Wie bete ich den Rosenkranz?
Das Rosenkranzgebet besteht aus fünf Gesätzen und jedes dieser Gesätze wird zu Ehren eines Geheimnisses des Lebens Jesu Christi und Seiner Mutter gebetet. Ein Gesätz besteht aus einem Vater Unser, zehn Gegrüßet seist du, Maria, einem Ehre sei dem Vater und dem Fatima-Gebet.

Die Gebete

Glaubensbekenntnis
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. 
Amen.

Vater Unser
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. 
Amen.

Gegrüßet seist du, Maria  
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus… (Geheimnis)
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. 
Amen.

Bildnachweis : Carmen Kronspiess

Ehre sei dem Vater
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Fatima-Gebet
O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Gebete am Ende des Rosenkranzes

Unter deinen Schutz und Schirm
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin; verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten, sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren, o du glorreiche und gebenedeite Jungfrau, unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin. Versöhne uns mit deinem Sohne, empfiehl uns deinem Sohne, stelle uns vor deinem Sohne. 
Amen.

Gebet zum Hl. Erzengel Michael (Schutzpatron Deutschlands)
Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei Du unser Schutz! Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich. Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen, durch die Kraft Gottes hinab in die Hölle.
Amen.

Der klassische Rosenkranz

Die Muttergottes lehrte dem Hl. Dominikus den Psalter oder den großen Rosenkranz in 15 Gesätzen mit 15 Betrachtungen über das Leben, Leiden und die Verherrlichung Jesu und seiner Mutter.

Freudenreiche Geheimnisse
1. Den du, o Jungfrau, vom heiligen Geist empfangen hast.
2. Den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
3. Den du, o Jungfrau, in Bethlehem geboren hast.
4. Den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.
5. Den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.

Schmerzhafte Geheimnisse
1. Der für uns Blut geschwitzt hat.
2. Der für uns gegeißelt worden ist.
3. Der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
4. Der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
5. Der für uns gekreuzigt worden ist.

Glorreiche Geheimnisse
1. Der von den Toten auferstanden ist.
2. Der in den Himmel aufgefahren ist.
3. Der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
4. Der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
5. Der dich, o Jungfrau im Himmel gekrönt hat.

Weitere Rosenkränze
Es gibt außerdem noch viele weitere Rosenkränze. Am bekanntesten unter ihnen ist der lichtreiche Rosenkranz, der im Jahre 2002 von Papst Johannes Paul II. in seinem apostolischen Schreiben Rosarium Virginis Mariae eingeführt wurde.

Lichtreiche Geheimnisse
1. Der von Johannes getauft worden ist.
2. Der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat.
3. Der uns das Reich Gottes verkündet hat.
4. Der auf dem Berg verklärt worden ist.
5. Der uns die Eucharistie geschenkt hat.

Wie wichtig das tägliche Rosenkranzgebet ist, erläutert
Pfarrer Dr. Richard Kocher, Programmdirektor von Radio Horeb:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden